Folge mir:

+++ Flimmerabende 2018 +++

Popcorn statt langer Worte.
Manche Filme und Serien werden an dieser Stelle gerne von mir rezensiert. Manche zudem oder nur im Podcast. Manche gar nicht. Alles, was ich mir 2018 an neuem Material reinziehe, wird aber hier - in diesem für 365 Tage ständig wachsendem Beitrag - wortlos beurteilt. Somit könnt ihr kurz mal nachsehen, was es denn so alles gibt - und ich habe einen Überblick über mein Sehverhalten des Jahres.


Black Panther





Black Mirror, Staffel 4 (Release 29.12.2017 - gilt also noch für 2018)

Black Mirror S04E01: USS Callister



Black Mirror S04E02: Arkangel




Black Mirror S04E03: Krokodil



Black Mirror S04E04: Hang the DJ




Black Mirror S04E05: Metalhead



Black Mirror S04E06: Black Museum




Dirty Money - Geld regiert die Welt




The End Of The F****** World



Rotten - Verdorben 





Bill Nye rettet die Welt, Staffel 2 (Release 29.12.2017)
Bill Nye rettet die Welt, Staffel 3






Eine nutzlose und dumme Geste





The Cloverfield Paradox



Damnation (Staffel 1)




Everything Sucks!




Irreplaceable You - Unersetzlich




Love (Staffel 2)






Tomb Raider




Ready Player One




Avengers - Infinity War




Happy! (abgebrochen nach Folge 5 wegen ... na ja ... war zu sehr drüber)





Haus des Geldes S02



The Toys that made us





GLOW (Staffel 2)




Brooklyn Nine-Nine (Staffel 4)



Ant-Man and the Wasp




World's Greatest Dad












Außerdem gesehen:

- House of Cards (Staffel 5)
- Haus des Geldes (Staffel 1)
- Bill Nye rettet die Welt (Staffel 1)
- Goon - Last Of The Enforcers (Film)
- Modern Family (Staffeln 1-6)
- A Girl Like Her (Film)
- Manhunt: Unabomber
- Mindhunter (Staffel 1)
- Banking on Bitcoin
- Der Mondmann (Film)
- Lie To Me (Staffel 1-3)
- War Games (Film)
- Lie to me
- Westworld (Film)
- Futureland (Film)
- Das Beste kommt zum Schluss
- Comedians In Cars Getting Coffee
- Der Prinz von Bel-Air






Ausführlichere Film- und Serienbesprechungen finden im Marcolatur-Podcast oder hier im Blog statt. Zumindest zu manchen Sachen. 

Nett flixen: Goon - Last Of The Enforcers



Seann William Scott - bekannt als Stiffler aus "American Pie" - hat in den letzten Jahren wenig von sich hören lassen. Und das was man im Bereich Kino gehört hat, glich dem, was er im dritten Pie-Teil gegessen hat. Ich gehe jetzt nicht ins Detail, aber viele werden wissen, was ich meine.

Irgendwie freut man ihn dann doch, ihn wieder zu sehen. Auf Netflix bin ich über "Goon - Last of the enforcers" gestoßen. Scott mochte ich irgendwie immer und das Setting ist Eishockey. Könnte also funktionieren.

Der Ex-Stiffler schlüpft in der Fortsetzung von "Goon" wieder in die Rolle von Doug Glatt, alternder aber frisch gewählter Kapitän des Amateur-Teams Highlanders (Ähnlichkeiten zu NHL-Teams sind rein zufällig ... glaube ich). Er ist bekannt dafür, nicht nur Tore sondern auch die Zähne der Gegner zu sammeln. Bis er eines Tages auf Anders Cain (Wyatt Russel) trifft, der ihn showmäßig vermöbelt und damit Glatts Karriere beendet. 

Was nun folgt ist der typische Drehbuch-Baukasten. Glatt sucht einen Job, ist damit unglücklich, sucht sich billiger Veranstaltungen, bei denen er etwas von seinem alten Glanz spüren kann und kehrt dann zurück zu seinem alten Team, um es noch einmal allen zu zeigen. Dummerweise ist sein Rivale Anders Cain inzwischen zu den Highlanders gewechselt und Kapitän des Teams, das auch noch Cains Vater gehört.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine solche Story zu erzählen. Als Sportkomödie, als Slapstick, als Drama, als Actionfilm - hier wird alles auf einmal versucht. Irgendwo zwischen Westernmusik und Rock pendelt diese kanadische Produktion von dumpfen Humor zu blutiger Prügelaction und zurück - ohne selbst zu wissen, was sie eigentlich sein möchte. 

Das Ergebnis ist ein mittelprächtiger Sportfilm, der ein paar ganz nette Momente hat, aber außer einer Hand voll One Linern nicht viel zu bieten hat. Okay, Elisha Cuthbert spielt mit. Und seit ihrer Pornosternchen-Hauptrolle in "The Girl Next Door" ist sie einfach in jeder Produktion für mich ein Pluspunkt.

Zusammengefasst könnte die Formel so lauten: ("Mighty Ducks - das Superteam" + "Helden aus der zweiten Reihe") - (Sinn + Talent) = Goon - Last of the enforcers.

Schade.




Dinge, die man beim Sex oder Putzen sagt

Twitter hat sich diese Woche mal wieder von der kreativen Seite gezeigt. Unter dem Hashtag #sexundputzen wurde es eindeutig zweideutig. Ein paar Highlights findet ihr hier. Der Besuch beim blauen Vögelchen lohnt sich natürlich weiterhin.





























In der nächsten Folge dann: Dinge, die man in Guantanamo und bei Kindergeburtstagen machen kann. Bis dahin.





Die am häufigsten gelesenen Beiträge: